Kinder von Geflüchteten mit Geschenken bedacht

Das Bündnis Buntes Meißen e. V. hat im sozialen Netzwerk Facebook einen Bericht zur Weihnachtsfeier für Asylsuchende – Kinder und deren Eltern – aus dem Kreis Meißen veröffentlicht, den wir an dieser Stelle gern weiterverbreiten:

Am gestrigen Montag, den 08.12., fand im Alberttreff in Großenhain eine Weihnachtsfeier für ca. 100 asylsuchende Kinder und deren Eltern aus dem gesamten Landkreis Meißen statt. Es wurde gebastelt gegessen und getrunken.

Zwei Schülerinnen einer Musikschule sangen Weihnachtslieder in Begleitung einer Gitarre und Flöte. Frau Franke erzählte die Geschichte, warum wir hier Weihnachten feiern, dies wurde ins Russische, Englische und Arabische übersetzt. Frau Franke schloss mit den Worten: »Beim nächsten mal, erzählt ihr uns, warum ihr das Fest des Fastenbrechens feiert.« Dieser Satz wurde wohlwollend von den Anwesenden aufgenommen.

Nach dem Programm kam dann das, worauf sich die Kinder wohl am meisten gefreut haben, das Verteilen der Geschenke. Als erstes wurden die aus dem gesamten Landkreis gespendeten Geschenktüten des Bündnis Buntes Meissen an die Kinder verteilt. Es war schön die Kinder zu sehen, wie sie auf einen zukamen und schüchtern ein Geschenk in Empfang nahmen. Man will sich gar nicht vorstellen was diese Kinder schon alles sehen und ertragen mussten. Nach den persönlichen Geschenken, kam die Geschenke für die Sammelunterkünfte, diese wurden vom Lions Hilfswerk Riesa gespendet. Zu guter Letzt wurde noch der Wanderpokal des AntiraCup des Kreis Meissen an das siegreiche Team aus Großenhain übergeben.

Man kann sagen, dass an diesem Abend einige Kinder wieder etwas mehr lächeln konnten. Danke an die Diakonie des Landkreis Meißen, die AG Asylsuchende [GRH], den Lions Club und das Bündnis Buntes Meissen für den gelungenen Abend.

Geschenke