Abschluss der Veranstaltungsreihe »Willkommen in Großenhain? Beiträge zur Willkommenskultur«

Am 20. August 2014 fand die letzte Veranstaltung der Reihe »Willkommen in Großenhain? Beiträge zur Willkommenskultur« statt.

Die zurückliegenden sechs Veranstaltungen waren allesamt informativ und teilweise gut besucht. Im Zuge der Veranstaltungsreihe konnte der Bekanntheitsgrad der AG Asylsuchende [GRH] in Großenhain und Umgebung gesteigert werden. Die Zusammenarbeit mit erfahrenen Akteur_innen aus den Bereichen Bildungs- und Flüchtlingsarbeit hat zu einer veränderten Wahrnehmung der AG Asylsuchende [GRH] in der Großenhainer Öffentlichkeit beigetragen. Im Rahmen der Veranstaltungen konnte zudem eine Grundlage für die Vernetzung in der Stadt zum Thema Asyl geschaffen werden: Verschiedene Gruppen und Einzelpersonen sind mit der AG Asylsuchende [GRH] ins Gespräch gekommen und haben ihr Interesse an einer künftigen Zusammenarbeit bekundet. Des Weiteren wurden erst kürzlich einige Vertreter_innen der AG Asylsuchende [GRH] im Rahmen des Musikfestivals Rock im Park Leuben für ihr ehrenamtliches Engagement – insbesondere im Rahmen der Veranstaltungsreihe – ausgezeichnet.

Dank gebührt allen Referent_innen für ihre inspirierenden und motivierenden Beiträge sowie der Amadeu-Antonio-Stiftung für die ideelle und finanzielle Unterstützung der Veranstaltungsreihe. Auch die tatkräftige Unterstützung durch den Kreisjugendring Meißen e.V. bzw. die Mitarbeiter_innen des Flexiblen Jugendmanagements bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltungsreihe soll hier noch einmal dankend hervorgehoben werden. Ein großes Dankeschön gilt der Diakonie Großenhain für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.

Auch in Zukunft wird die AG Asylsuchende [GRH] Veranstaltungen zum Themenkomplex Flucht, Migration und Asyl in Großenhain auf die Beine stellen und ihr Engagement im Umfeld der Gemeinschaftsunterkunft am Großenhainer Kupferberg fortsetzen.

Wenn Sie die AG Asylsuchende [GRH] gern bei der Vorbereitung oder Durchführung zukünftiger Veranstaltungen unterstützen möchten, können Sie gern Kontakt aufnehmen!